Was ist Freimaurerei?

Freimaurerei ist Selbsterkenntnis und Selbstveredelung. Da es die schwierigste und höchste Kunst ist, der sich ein Mensch überhaupt widmen kann, sprechen Freimaurer auch von der Königlichen Kunst. Dabei verkörpert Freimaurerei zeitlose menschliche Werte und pflegt diese in einem Kreis offenherziger Menschen. In der Gemeinschaft bietet sie das Rüstzeug zur persönlichen Weiterentwicklung. Durchzogen mit den Ideen der Aufklärung hat Freimaurerei auch einen kulturellen und gesellschaftlichen Anspruch. Das erfolgreiche Miteinander steht im Zentrum, aber auch Wohltätigkeit und die Bereitschaft, sich den Menschen zu widmen. Mensch sein heißt, seinen Nächsten zu lieben aber auch Toleranz zu üben, wenn wieder einmal verschiedene Meinungen aufeinander prallen. Demut im Glück und Standhaftigkeit im Leiden sind Eigenschaften, die sich ein Freimaurer daher anzueignen versucht. Wer sich der Schwierigkeiten in der Umsetzung dieser Werte bewusst ist, ahnt, wie schwer die Arbeit von Freimaurern wirklich ist.

Aber auch der Blick nach innen ist wichtig. Selbsterkenntnis und das Ergründen der eigenen Seele bilden ein wichtiges Fundament des freimaurerischen Wirkens. Wer sich also fragt „Wer bin ich?“, „Woher komme ich?“, „Warum bin ich hier?“, der stellt die richtigen Fragen um Freimaurer zu werden. Der Hunger nach Antworten und der Wille, sich mit sich selbst und der eigenen Erkenntnisfähigkeit auseinanderzusetzen ist es, was einen Freimaurer antreibt. Aus eigenem Wunsch muss das Herz erkennen, dass es mehr will als oberflächliches Wirken in der Welt – jeder der dieses Drängen verspürt, bringt beste Grundlagen mit, um Freimaurer zu werden.

Freimaurerei ist Selbsterkenntnis. Das symbolische Vermessen der eigenen Persönlichkeit von Innen und schließlich das Wirken der Erkenntnis nach außen spielen dabei große Rollen. Sich auf den Weg zu begeben und Tugenden als Grundlage unseres Zusammenlebens zu entdecken, um damit am Bau der Menschheit teilzuhaben - all dies ist Freimaurerei. Und es sind hohe Ideale und Ziele - welcher Mensch vermag sie je zu erreichen?

Erhalten Sie bei uns darauf Ihre Antworten? Nein, vielmehr bekommen sie einen Weg gezeigt und dann liegt es an Ihnen ob und welche Antworten Sie dann finden. Diese Arbeit kann Ihnen niemand abnehmen. Aber seien Sie sich sicher, diesen Weg müssen Sie nicht allein gehen. Die Erfahrungen langjähriger Mitglieder und auch brüderliche Liebe werden Sie in der Loge begleiten und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Das Wichtigste aber ist, dass Sie sich überhaupt auf den Weg machen. Ein Freimaurer handelt und unterscheidet sich dadurch von anderen, dass er es zumindest versucht.

Es gibt so viel zu tun und so wenig Zeit. Wann wollen Sie mit Ihrer Arbeit beginnen?